Turnen-Kleinkinder

Bild

Turnen-Kleinkinder stellt im TVM eine Abteilung dar.

Neu: Turnkurse für Kleinkinder beim TVM, Link zu mehr Infos.

Abteilungsleitung und Übungsleiter: Gabi Wiesner

Der Turnverein ist stolz, mit dem Kinderturnen einen wesentlichen Grundstein für die Gesundheit zu setzen, welcher bis ins hohe Alter positive Auswirkungen hat.

Diese scheinbare Selbstverständlichkeit wird oft nach Jahren denjenigen schmerzlich bewusst, welche - aus welchen Gründen auch immer - in jungen Jahren am Kinderturnen nicht teilnehmen konnten.

1981 wird die Gruppe „Eltern-Kind-Turnen“ gegründet.  Heute treffen sich einmal wöchentlich ca. 20 Kinder im Alter von 2–4 Jahren mit einem Elternteil für eine Stunde zum Turnen. Hier werden erste Erfahrungen an Klein- und Großgeräten sowie mit allerlei Alltagsmaterialien, Bällen, Reifen, Tüchern etc. gesammelt. Wir singen, spielen, tanzen, toben, sind mal ganz ruhig, klettern, balancieren … und haben vor allem jede Menge Spaß!

 

Vorschulkinderturnen

Dieses Angebot richtet sich an 4–6-jährige Kinder. Jeweils 20–25 Kinder werden einmal wöchentlich für eine Stunde von zwei Übungsleiterinnen betreut. Wir bieten großzügige, sichere Bewegungsräume und schulen die motorischen Fähigkeiten und Fertigkeiten mit und ohne Geräte. Jedes Kind darf ohne Zwang die verschiedensten Bewegungsformen wie balancieren, klettern, rollen, hangeln und vieles mehr mit Gleichaltrigen erproben.

Kleinkinderturnen ist gesunder Spaß für kleine Leute!

Hier können Sie sich den aktuellen Plan der Trainingszeiten herunterladen:

  • Trainingszeiten als PDF-Datei herunterladen

Wie verlaufen die Übungsstunden?

Bild Beginnend mit den Vorschulkindern im Eltern-Kind-Turnen und fortgesetzt bis zum Grundschulalter vermitteln die Übungsleiter den Kindern in vielen altersgestaffelten Übungsgruppen neben sozialen Aspekten (Spiele, Teamgeist, Verhalten in einer Gruppe) die Grundkompetenzen sportlicher Betätigung wie Spass an der Bewegung, Beweglichkeit, Kraft, Ausdauer, Gleichgewichtsgefühl und Körperbeherrschung.

Damit bilden diese Übungsstunden die Basis für den Übergang in den eigentlichen Turnsport (Geräteturnen), aber natürlich auch für alle anderen Sportarten, also dem Sport schlechthin.