Turnen-männlich

Turnen-männlich stellt im TVM eine Abteilung dar.

Abteilungsleitung und Übungsleiter:

  •   Sarah Schmalz

Die Abteilung Männliches Turnen  besteht aus insgesamt vier Gruppen: drei Kinder-/Jugendgruppen mit jeweils ca. 40 Turnern und eine Erwachsenengruppe.
Die Erwachsenengruppe, in der sich alteingesessene und verdiente Turner im Alter von 50+ durch Funktionsgymnastik und Spiele ihre Fitness erhalten, wird durch Jürgen Minarik betreut.
In den letzten Jahren ist die Abteilung stetig gewachsen, sodass inzwischen auch wieder einige Turner, teilweise mit großem Erfolg, an Wettkämpfen im Turnkreis teilnehmen. Natürlich gibt es auch „Spaßturner“, die nicht auf Wettkämpfe gehen möchten, sondern regelmäßig zum Training erscheinen, um Beweglichkeit, Koordination und Kraft zu schulen. Genau diese Grundlagen erarbeiten die Trainer Woche für Woche mit ihren Schülern.

Sportgala 2917

Hier einige Bilder des Auftritts unsere Turner bei der  4. Müllheimer Sportgala im März 2017

       

     

   Hier der Link  zum Video  vom Auftritt 2016

Abteilung männliches Turnen im Überblick

Freitagsturnen mit Sarah Schmalz und Mario Grimm und Paul Weyherter 17.00 - 18.30 Uhr in der Heinz-Renkert-Halle

Nachwuchs Hier turnen Kinder zwischen 6 und 9 Jahren.

Es werden die Grundlagen vorwiegend am Reck, Sprung, Barren und Boden erarbeitet.

Die Trainingseinheit beginnt meist mit einem Spiel zur Erwärmung. Nach dem gemeinsamen Geräteaufbau folgt eine Gymnastik, welche für das Turnen unerlässlich ist. Danach geht es an die Geräte. So vergehen die 1,5 Stunden wie im Fluge.

Unterschwung am Reck

 

Freitagsturnen mit Martin Klemt und Christiane Grimm 18.30 - 20.30 Uhr in der Heinz-Renkert-Halle

Mit 9 Jahren wechseln die Kinder in diese Gruppe. Das Seitpferd und die Ringe kommen als weitere Geräte hinzu. Anstatt über den Bock oder den Kasten wird nun über den Sprungtisch gesprungen und für das Bodenturnen steht dem TV Müllheim seit 2 Jahren eine Tumblingbahn zur Verfügung.

Martin Klemt leitet diese Gruppe seit 11 Jahren und kann auf so manchen Erfolg seiner Turner an zurückblicken.

Seit einigen Jahren wird das Training immer mit einem allgemeinen Krafttraining abgeschlossen, was für das Turnen sehr wichtig ist. In den letzten 15 Minuten werden die Turner hier noch mal bis zum Äußersten gefordert.

Dienstagstraining mit Mario Grimm 17.00 Uhr - 18.30 Uhr in der Heinz-Renkert-Halle

Dieses Training dient als zusätzliche Trainingseinheit für Kinder, die regelmäßig an Wettkämpfen teilnehmen oder die einfach so viel Spaß am Turnen haben, dass ihnen eine Trainingseinheit zu wenig ist.

 

Freitagsturnen der Senioren bei Jürgen Minarik von 20.00 - 21.30 Uhr in der Adolf-Schirmer-Halle

Seit Jahrzehnten treffen sich die Männer der Turnabteilung zu dieser Uhrzeit. Inzwischen ist das Turnen in den Hintergrund getreten, aber die Herren sind dank der Kreativität bei der Gymnastik von Werner Reese alle topfit. Nach dem Training trifft man sich regelmäßig im Gasthaus Winzerhaus zum gemütlichen Beisammensein.

Bei Interesse an einem Probetraining für Ihr Kind können Sie gerne über die Geschäftsstelle Kontakt aufnehmen Tel:8630 oder info(at)tvmuellheim.de

Kreisschülerturnfest jedes Jahr

Das Kreisschülersportfest gehört zum festen Programmpunkt im Jahr.

Große und kleine Turner zeigen ihr Können an 4 Geräten.

Zur Belohnung gibt's für jeden ein Freigetränk und ein "Würschdle".

Die Besten 3 bekommen eine Medaille und alle Kinder eine Teilnehmerurkunde.

Hier sehen Sie unsere aktuellen Trainingszeiten

 

Spiel und Spass für 7- 9 Jährige

Immer dienstags von 17.00 - 18.00 Uhr mit Susanne Scheuring, Goethestr.16, Adolf-Schirmer-Halle

Mit den richtigen Spielen und Übungen macht selbst den bewegungsfaulen Kindern eine körperliche Betätigung Spaß. Durch eine fantasiereiche Stunde in mit unterschiedlichen Bewegungsanforderungen verbessern die Kinder ihre Bewegungsfähigkeit, die Körperwahrnehmung sowie Konzentration und Ausdauer. Dabei gilt: je kreativer, desto leichter lassen sich Kinder dazu motivieren, sich spielerisch zu bewegen. Die Übungen und Spiele in der Gruppe fördern gleichzeitig auch das Sozialverhalten der Kinder.

Als Motorik bezeichnet man die Fähigkeiten, sich zu bewegen, also Körper, Beine und Hände in Koordination mit den Sinneseindrücken zu betätigen. Dabei geht es darum, fünf Kriterien zu beherrschen, nämlich Stärke und Gleichgewicht zu kontrollieren, Abläufe aufeinander abzustimmen, sich im Raum zurechtzufinden und schließlich, die körperliche Betätigung an den Sinneseindrücken auszurichten. All dies erfordert Übung, Übung und nochmals Übung, was in dieser Gruppe spielerisch und damit vom Kind unbemerkt, eingeübt wird.
Spezifische Spiel- und Bewegungsformen können dabei insbesondere zur Entwicklung von Ich-Stärke, Identität und Solidarität sowie regelgeleitetem Handeln beitragen.
Themen wie Vertrauen, Kooperation, Wahrnehmung, Kommunikation, Hilfsbereitschaft und Körperkontakt bilden in unserer gemeinsamen Stunde eine der wichtigsten Grundlagen.
Besonders Kinder mit  Verhaltens-, Bewegungs- oder Wahrnehmungsauffälligkeiten dürfen sich bei diesem Angebot angesprochen fühlen.

Bewegung und Spiel wirken sich positiv auf Körper und Geist aus.
Aktuelle Forschungsergebnisse beweisen, was wir schon seit langem wissen: Das Gehirn "lernt" über den Körper.