TV Müllheim als moderner Sportverein

Auf dieser Seite werden wichtige "Weichenstellungen" für einen moderen TV Müllheim erläutert.

Veränderungsmanagement im TV Müllheim am Beispiel der Einführung eines Geschäftsführers

Mitgliederbefragung im 4. Quartal 2017

Der Vereinsführung ist es wichtig, durch Rückmeldungen der Mitglieder den Verein kontinuierlich zu verbessern, die Sportangebote zu erweitern und die Übungsleiter sowie Helfer bei ihren Aufgaben zu unterstützen. Diese Rückmeldungen werden zwar bereits berücksichtigt, wenn wir über die Übungsleiter oder die Geschäftsstelle davon erfahren, aber erst durch eine systematische Mitgliederbefragung können wir eine optimale Übersicht erlangen.  Die Ergebnisse der Befragung werden zunächst dem Vorstand und dann selbstverständlich auch den Mitgliedern im TVM Aktuell Newsletter sowie bei der nächsten Mitgliederversammlung vorgestellt. In jedem Fall möchten wir aus den Ergebnisses wichtige Erkenntnisse über die weitere Ausrichtung des Vereins ziehen.

Anbei eine erste Auswertung (insgesamt 79 Antworten)

Zusammenfassung Modernisierung des TV Müllheim in 2015

Vor ca. einem Jahr wurden bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 26. September 2014 des TV Müllheims (TVM) wichtige Maßnahmen zur Modernisierung der Vereinsstruktur beschlossen.
 
Mittlerweile kann man eine erste Bilanz vornehmen, was sich im TVM seit Januar 2015 diesbezüglich verändert hat. Frau Christiane Grimm als Geschäftsführerin und gleichzeitig Leiterin der Geschäftsstelle ist an 4 Wochentagen präsent. Das ermöglicht eine bessere direkte Kommunikation mit Mitgliedern aber auch Vertretern der Stadt, Hausmeistern oder anderem Personal. Somit können anstehende Maßnahmen auch viel effizienter und direkter zeitnah durch Frau Grimm umgesetzt werden.
Ein Beispiel in dieser Kategorie ist sicherlich auch die diesjährige Teilnahme des TVM beim Stadtfest im Weingut Schindler. Frau Grimm konnte die Anfrage der Stadt Müllheim durch Herrn Lauer, nach langjähriger Abwesenheit vom Stadtfest doch wieder teilzunehmen, in die Tat umsetzen. Sie konnte ein Helferteam mobilisieren und das Event erfolgreich organisatorisch begleiten. Ein schöner Erfolg der dem Verein in vielfältiger Weise zu Gute kommt.
Der TVM hat unter den Müllheimer Sportvereinen Dank der Organisation der Geschäftsführerin ebenfalls eine führende Rolle übernommen im Dialog mit Schulen zum Thema der Einführung der Ganztagsschulbetreuung unter Mitwirkung von Sportvereinen. Der erste „Runde Tisch“ wurde beim TVM mit schulischen und städtischen Vertretern abgehalten. Auch wenn noch keine endgültigen Entscheidungen getroffen wurden, zeigt es sich, dass wir die besten operativen Kapazitäten haben, um überhaupt konstruktive Lösungsansätze (zB Anstellung von FSJlern oder Jugendlichen im Bundesfreiwilligendienst) vorbringen zu können.
Das Kursangebot im TVM hat zu unserer vollsten Zufriedenheit sich bereits im ersten Jahr sehr gut im Verein etabliert und wir können bereits einen Gewinn erwirtschaften Die intensive Öffentlichkeitsarbeit und Organisation der Kurse durch Frau Grimm zahlt sich da bereits unmittelbar aus.
Unsere Bemühungen zum Qualitätsmanagement im Verein wurden außerdem weiterentwickelt. Dies wird deutlich durch die Vergabe an Übungsleiter von dem Qualitätssiegel „Pluspunkt Gesundheit“ des Deutschen Turnerbundes oder der Einführung von Fragebögen bei Vereinsaustritt. Ferner wird durch den -Ende 2014 neu gestalteten- Internet-Auftritt des TVM qualitative hochwertige Information in übersichtlicher Weise dargestellt, die auch mit Smartphones abgerufen werden kann. Ebenfalls in diesem Zusammenhang ist die Errichtung einer TVM Facebook Seite durch Frau Grimm erwähnenswert. Ihre Kompetenz im Bereich Social Media konnte damit direkt umgesetzt werden.
Ein Wort zu den Beiträgen.
Die Beitragsordnung würde weitere Anpassungen der Beiträge zulassen aber aufgrund einer guten Finanzsituation ist dies momentan nicht notwendig. Allerdings gehen wir davon aus, dass die Stadt Müllheim dem Verein in 2016 durch eine Anschubfinanzierung entgegen kommt. Unter dieser Annahme werden auch die Beitragshärtefallregelungen die zunächst nur für 2015 galten auf ein weiteres Jahr verlängert. Für Folgejahre muss diese Regelung vom Vorstand aufgrund aktueller Mitgliedszahlen und aktueller Bilanzzahlen neu entscheiden werden.
Nicht überraschend waren in 2015 rückläufige  Mitgliedszahlen aufgrund der Beitragsumstellung. Zwar können genaue Zahlen erst bei der Mitgliederversammlung im Februar 2016 vorgelegt werden, aber es sind auch ca. 150 Neueintritte in diesem Jahr zu verzeichnen.
Zusammenfassend lässt sich somit eine eindeutige positive Bilanz für den Verein bereits nach nur 12 Monaten mit einem Geschäftsführer ziehen. Die Entlastung des insbesondere Geschäftsführenden Vorstands beim Alltagsgeschäft wurde noch gar nicht erwähnt, die zusätzlich zu den positiven Impulsen dem Verein helfen sollte auch weiterhin immer wieder neue ehrenamtliche Mitarbeiter für die vielfältigen Aufgaben zu finden.

Artikel Badische Zeitung:Vereinsauflösung ist abgewendet