Vereinsmodernisierung

Veränderungsmanagement im TV Müllheim am Beispiel der Einführung eines Geschäftsführers


Zusammenfassung Modernisierung des TV Müllheim in 2015

Vor ca. einem Jahr wurden bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 26. September 2014 des TV Müllheims (TVM) wichtige Maßnahmen zur Modernisierung der Vereinsstruktur beschlossen.
 
Mittlerweile kann man eine erste Bilanz vornehmen, was sich im TVM seit Januar 2015 diesbezüglich verändert hat. Frau Christiane Grimm als Geschäftsführerin und gleichzeitig Leiterin der Geschäftsstelle ist an 4 Wochentagen präsent. Das ermöglicht eine bessere direkte Kommunikation mit Mitgliedern aber auch Vertretern der Stadt, Hausmeistern oder anderem Personal. Somit können anstehende Maßnahmen auch viel effizienter und direkter zeitnah durch Frau Grimm umgesetzt werden.
Ein Beispiel in dieser Kategorie ist sicherlich auch die diesjährige Teilnahme des TVM beim Stadtfest im Weingut Schindler. Frau Grimm konnte die Anfrage der Stadt Müllheim durch Herrn Lauer, nach langjähriger Abwesenheit vom Stadtfest doch wieder teilzunehmen, in die Tat umsetzen. Sie konnte ein Helferteam mobilisieren und das Event erfolgreich organisatorisch begleiten. Ein schöner Erfolg der dem Verein in vielfältiger Weise zu Gute kommt.
Der TVM hat unter den Müllheimer Sportvereinen Dank der Organisation der Geschäftsführerin ebenfalls eine führende Rolle übernommen im Dialog mit Schulen zum Thema der Einführung der Ganztagsschulbetreuung unter Mitwirkung von Sportvereinen. Der erste „Runde Tisch“ wurde beim TVM mit schulischen und städtischen Vertretern abgehalten. Auch wenn noch keine endgültigen Entscheidungen getroffen wurden, zeigt es sich, dass wir die besten operativen Kapazitäten haben, um überhaupt konstruktive Lösungsansätze (zB Anstellung von FSJlern oder Jugendlichen im Bundesfreiwilligendienst) vorbringen zu können.
Das Kursangebot im TVM hat zu unserer vollsten Zufriedenheit sich bereits im ersten Jahr sehr gut im Verein etabliert und wir können bereits einen Gewinn erwirtschaften Die intensive Öffentlichkeitsarbeit und Organisation der Kurse durch Frau Grimm zahlt sich da bereits unmittelbar aus.
Unsere Bemühungen zum Qualitätsmanagement im Verein wurden außerdem weiterentwickelt. Dies wird deutlich durch die Vergabe an Übungsleiter von dem Qualitätssiegel „Pluspunkt Gesundheit“ des Deutschen Turnerbundes oder der Einführung von Fragebögen bei Vereinsaustritt. Ferner wird durch den -Ende 2014 neu gestalteten- Internet-Auftritt des TVM qualitative hochwertige Information in übersichtlicher Weise dargestellt, die auch mit Smartphones abgerufen werden kann. Ebenfalls in diesem Zusammenhang ist die Errichtung einer TVM Facebook Seite durch Frau Grimm erwähnenswert. Ihre Kompetenz im Bereich Social Media konnte damit direkt umgesetzt werden.
Ein Wort zu den Beiträgen.
Die Beitragsordnung würde weitere Anpassungen der Beiträge zulassen aber aufgrund einer guten Finanzsituation ist dies momentan nicht notwendig. Allerdings gehen wir davon aus, dass die Stadt Müllheim dem Verein in 2016 durch eine Anschubfinanzierung entgegen kommt. Unter dieser Annahme werden auch die Beitragshärtefallregelungen die zunächst nur für 2015 galten auf ein weiteres Jahr verlängert. Für Folgejahre muss diese Regelung vom Vorstand aufgrund aktueller Mitgliedszahlen und aktueller Bilanzzahlen neu entscheiden werden.
Nicht überraschend waren in 2015 rückläufige  Mitgliedszahlen aufgrund der Beitragsumstellung. Zwar können genaue Zahlen erst bei der Mitgliederversammlung im Februar 2016 vorgelegt werden, aber es sind auch ca. 150 Neueintritte in diesem Jahr zu verzeichnen.
Zusammenfassend lässt sich somit eine eindeutige positive Bilanz für den Verein bereits nach nur 12 Monaten mit einem Geschäftsführer ziehen. Die Entlastung des insbesondere Geschäftsführenden Vorstands beim Alltagsgeschäft wurde noch gar nicht erwähnt, die zusätzlich zu den positiven Impulsen dem Verein helfen sollte auch weiterhin immer wieder neue ehrenamtliche Mitarbeiter für die vielfältigen Aufgaben zu finden.

Übersicht zum Stand der TVM Vereinsmodernisierung im 1. Quartal 2015

Die TVM Vereinsmodernisierung hat durch die Einstellung von Christiane Grimm als Geschäftsführerin seit Januar diesen Jahres einen deutlichen Schub bekommen. Der Einsatz von Christiane mit Ihrer 50% tigen Anstellung kommt dem Verein in vielerlei Hinsicht zu Gute. Zunächst haben Sie vielleicht selber schon gemerkt, das jetzt an 4 Tagen (Mo-Do) die Geschäftstelle besetzt ist. Die Umstellung der Mitgleidsbeiträge konnte in allen Verwaltungssystemen eingeführt werden, das neue TVm Web von Ihr gemanagt werden und in erster Linie ein umfassendes und weiter ausbaufähiges Kursprogramm eingeführt werden. Darüber hinaus wurde durch Ihr Engagement auch das Angebot der Stadt Müllheim, wieder beim Müllheimer Stadtfest Ende Juni 2015 als Verein teilzunehmen in die Tat umgesetzt. Aber auch die enge und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Vertretern der Stadt Müllheim konnte durch Christiane weiter gefestigt werden; durch Teilnahem an Sitzungen der Vereine oder an den informellen After Work Parties, die „nach“ Dienstschluss im Jugendzentrum mit Vertretern der städtischen Verwaltung stattfinden. Dort kann man Netzwerke aufbauen und wichtige informelle Austausch pflegen.
Damit nicht genug wird insbesondere durch die Ressourcen der Geschäftsführerin der TV Müllheim in der Lage sein, sich mit Vertreten lokaler Schulen ab Mai zu treffen und über Optionen zur Bereitstellung von Sportangeboten im Ganztagasschulbetrieb zu verhandeln. Dies ist ein wichtiges aber auch kompliziertes neues Arbeitsgebiet und zeigt einmal mehr, dass Sportvereine heutzutage als Dienstleister sich positionieren müssen.
Schließlich hat Christiane jetzt auch die Leitung des operationellen Vorstandsteams übernommen und leistet somit auch innerhalb des Vorstandes einen wichtigen Beitrag zur Professionalisierung der Vereinsarbeit.
Weitere Projekte, in die die Geschäftsführerin im Laufe des Jahres involviert wird, wurden bereits bei der Mitgliederversammlung im März vorgestellt. Genauso ist dieser Artikel dazu gedacht bestmögliche Transparenz zur Vereinsmodernisierung zu schaffen. Diese wird aber noch weitere Bereiche der Vereinsorganisation und Administration in Zukunft betreffen.
In diesem Zusammenhang soll Ihnen noch ein kleiner Beitrag des Geschäftsführers eines Kooperationsvereins, dem TSV Heinigen, die Dringlichkeit einer Vereinsmodernisierung aufzeigen. Herr Schubert aus Heiningen hat uns vor kurzem folgendes mitgeteilt, wofür ich mich hier ausdrücklich bedanken möchte:
„Seit dem vergangenen Jahr bin ich im Präsidium unseres Turngaus Staufen u. a. für das Thema "Vereinsentwicklung" zuständig und habe durch diese Tätigkeit noch mehr Einblick in die aktuelle Verfasstheit unserer Mitgliedsvereine erhalten. Leider ist es so, dass etliche (mittelgroße) Vereine bei uns jetzt so ziemlich ins Trudeln geraten, weil Vorsitzende und Vorstände, die von ihren Mitgliedern allein gelassen werden, unter der Last des Tagesgeschäfts notwendige Umstrukturierungen und Erneuerungen versäumt haben und nun unter der Überforderung förmlich zusammenbrechen. Das wird gerade jetzt anlässlich der allerorten stattfindenden Mitgliederversammlungen sehr spürbar. So vergeht im Augenblick keine Woche, in der ich nicht irgendwelche Berichte über chaotisch verlaufende Versammlungen präsentiert bekomme, die nicht selten damit enden, dass  nach heftigen Auseinandersetzungen die bisherigen Vereinsverantwortlichen das Handtuch werfen. Ich muss in diesem Zusammenhang immer wieder an Rainer Brechtken denken, der schon vor etlichen Jahren als Mahner durchs Land gezogen ist, diese Entwicklung prognostiziert und für seine deutlichen Worte im Hinblick auf die Notwendigkeit eines grundsätzlichen Umdenkens in der Vereinslandschaft meist nur Kopfschütteln geerntet hat.
Bei Ihnen scheint ja aber alles rund zu laufen und wenn ich das richtig sehe, ist es Ihnen und ihrer Mannschaft ja wunderbar gelungen, den TV Müllheim "fit für die Zukunft" zu machen. Ich habe die Gelegenheit genutzt, um mich ein bisschen auf Ihrer Vereinsseite zu tummeln und ich kann nur sagen: Das sieht alles richtig toll aus! Meinen ganz herzlichen Glückwunsch!”

Wir freuen uns, dass unsere Modernisierung und Arbeit im Vorstand mal von außen derartige gewürdigt wird und wollten dass auch Ihnen als TVM Mitgliedern und Lesern nicht vorenthalten.

Übersicht zum Stand derTVM Vereinsmodernisierung im 4. Quartal 2014

Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 26. September 2014 des TV Müllheims (TVM) wurde als wesentliche Maßnahme zur Modernisierung der Vereinsstruktur die Einführung eines Geschäftsführers beschlossen.

Die Wahl ergab die erforderliche 2/3 Mehrheit für die Annahme der Neufassung der Satzung und der damit verbundenen Beitragsordnungsänderungen. Durch diesen erreichten Meilenstein wird dem Verein eine mittel- bis langfristige Perspektive für die Vereinsentwicklung gegeben.

Artikel Badische Zeitung:Vereinsauflösung ist abgewendet